Sommersession 2014 – 2.-20. Juni

  • 31. Mai 2014
  • Session aus der Sicht von Bea Heim
  • 0 Kommentare

Die Voten und Vorstösse der Sommersession 2014 von Bea Heim. 

16. Juni

Der Report der Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften sieht Handlungsbedarf betreffend Versorgungsforschung – Bea Heim fragt bei BR nach, wie er darauf reagiert…

13. Juni

Die Bundesverwaltung soll ein neues Führungsmodell erhalten – Bea Heim votiert im Namen der Fraktion dafür…

12. Juni

Votum zum Geschäft „Kompetenz zum Abschluss völkerrechtlicher Verträge. Vorläufige Anwendung und Verträge von beschränkter Tragweite“

10. Juni

Bea Heim im Parlament gegen die „Ecopopinitiative“

Fragestunde Bundesrat:

5. Juni
Die Kontakte zu den Auslandschweizerinnen und Schweizer soll mit einem Auslandschweizergesetz intensiver und noch besser gepflegt werden als bisher

Bea Heim reicht die folgenden Vorstösse ein:

4. Juni
Bea Heim votiert gegen die Familieninitiative der CVP, weil sie primär hohe und mittlere Einkommen entlastet, den Familien mit sehr wenig Geld aber nichts bringt.

3. Juni
Der Nationalrat debatiert darüber, dass die Herkunft der chrakteristischen und wichtigen Rohstoffe im neuen Lebensmittelgesetz deklariert werden sollen. 

2. Juni
Bea Heim für die Kommission zur Parlamentarischen Initiative von Toni Bertoluzzi „Streichung von Artikel 51 KVG“

Vor der Session

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert